Ico_sender Sendebestätigung Ico_vorhoeren_big Nur für Angemeldete Redakteure Downloads Ico_kommentar Kommentar

576c080aae7e40ad5326f6af181a7748
09.07.2020 | 11:00

Wenn Kinder liken und Eltern streiken



Suchtpotenzial von Smartphones ist Sorge Nummer eins von Eltern

Egal, ob beim Frühstück, im Bett und sogar beim Fernsehen – das Smartphone ist bei vielen Kindern und Jugendlichen ständig in Benutzung. In der Hochphase der Corona-Krise griffen sogar 54 Prozent der Heranwachsenden öfter zum Smartphone als sonst – so eine Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Während der Krise sahen Eltern das aber nicht so eng, so die Umfrage weiter, denn das Smartphone war ein echter Joker, wenn es um die Beschäftigung der Kleinen ging. Jetzt, wo sich die Lage normalisiert, wandelt sich das Smartphone aber wieder vom Joker zum Konfliktauslöser. Eltern sind genervt und zwangsläufig fällt dann so ein Satz wie: „Leg doch mal das Handy weg!" Aber Eltern nervt das Smartphone der Kids nicht nur, sie verbinden auch Ängste und Sorgen damit.