Ico_sender Sendebestätigung Ico_vorhoeren_big Nur für Angemeldete Redakteure Downloads Ico_kommentar Kommentar

8df82a21e921485b2fc087296897c59c
28.09.2017 | 10:00

Wenn’s im Magen brennt



Säureblocker nicht ohne Risiko

Scharfes Essen, Süßigkeiten, Alkohol und Kuchen – jeder, der anfällig für Sodbrennen ist, weiß, dass ihm eine anstrengende Nacht bevorsteht, wenn er etwas davon gegessen oder getrunken hat. Denn vor allem im Liegen treibt es dann die Magensäure nach oben. Aber man kann auch vorbeugen und zur Tablette greifen, wenn zum Beispiel ein Grillfest ansteht. Sogenannte Protonenpumpenhemmer blockieren die Säureproduktion im Magen und dann kann man schlemmen, so viel man will. Nimmt man ab und zu diese Säureblocker, ist das nicht weiter schlimm. Doch nimmt man sie regelmäßig oder gar permanent zu sich, kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Zu welchen, erfahren Sie hier!